Bunratty Castle

Bunratty CastleBunratty Castle liegt ganz in der Nähe der irischen Stadt Limerick in Irlands Westen. Die Burg stammt aus 15. Jahrhundert und wurde in den vergangen Jahrzehnten gründlich renoviert. Heute ist die Anlage zusammen mit dem sie umgebenden Folk Park eine Touristenattraktion.

Entstehungsgeschichte

Das Bunrraty Castle ist ein typischer Abwehrturm: groß und wuchtig. Bereits die Wikinger bauten an dieser Stelle eine Siedlung, danach kamen die Normannen an den River Ratty. Die heutige Burg wurde Anfang des 15. Jahrhunderts von der Familie McNamara erbaut. Diese verlor sie jedoch nur kurz darauf an den mächtigen O’Brien-Clan, der die Anlage bis ins 17. Jahrhundert halten konnte. Heute finden sich hier historische Möbel, Wandbehänge und Gemälde aus dem 14. bis zum 17. Jahrhundert.

Bunratty Folk Park

Der direkt anschließende Park zeigt ein wieder aufgebautes, traditionelles irisches Dorf. Der Besucher kann etwa eine nachgebaute Dorfstraße entlang spazieren und dabei Wohnhäuser, eine Schmiede, ein Postamt und einen Pub besuchen. Einige der Gebäude wurden von ihrem ursprünglichen Standort hierher versetzt, die meisten wurden jedoch originalgetreu nachgebaut.

Mittelalterliche Bankette

Wer es noch authentischer haben möchte, kann an einem der angebotenen mittelalterlichen Bankette teilnehmen. Es gibt viel Fleisch, das mit den Fingern gegessen und mit einer Art Honigwein heruntergespült wird. Dazu gibt es Gesang und Schauspiel. Es sollte so früh wie möglich reserviert werden.

Bunratty Castle ist besonders in der Zeit zwischen April und Oktober von Touristen belagert. Doch hinter dem Trubel verbergen sich einige hübsche Plätze, die zum Verweilen einladen.

(Bildquelle: jmenard48)