Irischer Regen zwingt Kraftwerk zum Umziehen

Wicklow Mountains

09.09.08

Wegen des schlechten Sommerwetters musste eine große Musikveranstaltung am kommenden Wochenende von den Wicklow Mountains verlegt werden. Die legendäre deutsche Gruppe Kraftwerk sollten am Samstag auf dem wunderschönen Luggala-Anwesen auftreten.

Das Konzert wäre das erste gewesen, das auf dem Grundstück des Guinness-Erben Garech Browne stattgefunden hätte. Doch gestern gaben die Veranstalter bekannt, dass die Veranstaltung zum Royal Hospital Kilmainham in Dublin verschoben wird. Sintflutartige Regenfälle in der letzten Woche hätten es unmöglich gemacht, die Bühne und das sonstige Equipment sicher aufzubauen, so John Reynolds von „Pod Concerts” gestern. Mehr als 35 mm Regen seien zwischen Donnerstag und Freitagmorgen gefallen, was zu einer Überflutung des Anwesens geführt habe.

Knapp 5000 Besucher sollten mit Bussen vom Stadtzentrum zum Veranstaltungsort gebracht werden. Die Veranstaltung sollte so besonders umweltfreundlich sein. Ticket-Besitzer bekommen den vollen Preis ersetzt, falls sie nicht zum neuen Veranstaltungsort nach Dublin möchten. In dem Ticketpreis von 90€ war eine Gebühr von 20€ für die Busfahrt inbegriffen, die nun alle Besucher nun zurückerstattet bekommen.

Sieben Monate hatten die Veranstalter an der Vorbereitung des Konzerts gearbeitet, das erste auf dem berühmten Anwesen. Persönlich sei er sehr niedergeschlagen, weil er glaube, es wäre ein magischer Event geworden. Aber man müsse nun weitermachen, so Reynolds.

(Bildquelle: ramblingtraveler)