Kneipenmitarbeiter in Irland dank Rauchverbot gesünder

21.03.2007

Das Rauchverbot in Irlands Kneipen hat den Gesundheitszustand der Iren deutlich verbessert, so das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg.

Das Personal in Irlands Pubs klage seltener über Husten, gerötete Augen und Rachenreizungen, auch die Lungenfunktion der Mitarbeiter soll sich deutlich verbessert haben.

Laut dem DKFZ haben sich zugleich in Deutschland zwei von drei Menschen für ein Rauchverbot in Restaurants ausgesprochen. Dies ergab eine Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK), die im Auftrag des Krebsforschungszentrums im Februar bundesweit 2000 Menschen zwischen 14 und 80 Jahren befragt hatte.


Einen Kommentar schreiben