The Frames

The Frames

The Frames sind eine irische Rockband aus Dublin. Bekanntestes Gesicht ist der Sänger und Gitarrist Glen Hansard, er hat in den Kinofilmen „The Commitments” sowie „Once” mitgespielt. Weitere Bandmitglieder sind der zweite Gitarrist Rob Bochnik, der Keyboarder und Geiger Colm Mac Con Iomaire, der Bassist Joe Doyle sowie der Schlagzeuger Johnny Boyle.

Anfänge

Glen Hansard gründete die Band bereits 1987 im Alter von 17 Jahren. Er benannte sie nach seinem Hobby, dem Zusammenbasteln von Fahrrädern. Bei seinen Eltern hatte er überall Fahrradrahmen herumliegen, weshalb seine Freunde sein Elternhaus das „Haus der Rahmen”, „the house of frames”, nannten. Den ersten Auftritt hatte die Band bei einem irischen Musikfestival. Kurze Zeit später spielte Glen Hansard den Outspan Foster in Alan Parkers Film „The Commitments”.

Die erste Single der Band mit dem Titel „The Dancer” erschien 1992. Der Produzent Gil Norton hatte zuvor mit den Pixies gearbeitet, weshalb das erste Album „Another Love Song” ebenfalls von diesen beeinflusst war.

Umbrüche

1993 stieg der bisherige Bassist John Carney kurz vor einer geplanten US-Tour aus. Graham Downey ersetzte ihn jedoch schnell. Die Tour musste jedoch trotzdem abgesagt werden, da die Violinistin erkrankt war. Bei den Aufnahmen zum nächsten Album „Fitzcarraldo” verließ die bisherige Sängerin Noreen O’Donnell 1996 die Band. Auch der Schlagzeuger Paul „Binzer” Brennan stieg im selben Jahr aus der Band aus. Joe Doyle stieß als fester neuer Bassist dazu, Dave Hingerty als neuer Schlagzeuger. Mit dieser Zusammensetzung entstand 1999 das Album „Dance the Devil”.

Zwei Jahre später erschien „For the Birds”, das erste Album auf dem eigene Label Plateau Records. Bereits nach einer Woche hatte es sich besser verkauft als die vorherigen Platten „Dance the Devil” und „Fitzcarraldo”. 2002 verließ Dave Odlum, der bisherige Gitarrist, die Band und wurde kurzzeitig von Simon Goode ersetzt. Im selben Jahr erschien ein Livealbum, 2002 eine Outtakes-Platte und ein weiteres Jahr später „Set List”, eine Zusammenarbeit mit dem renommierten Label „Anti”.

Neue Erfolge

Ebenfalls 2002 stieg Rob Bochnik als neuer Gitarrist mit ein und so entstand das neue Album „Burn the Maps”, das Anfang 2005 veröffentlicht wurde. Nominierungen für die Meteor Awards als „Best Irish Band” und für das „Best Irish Album” folgten.

2006 erschien das sechste Album der Band namens „The Cost”, eine große Europatour wurde angeschlossen. Das Album war wie alle vorherigen Platten in Irland überaus erfolgreich und erhielt Doppelplatin. Doch auch in Europa und Amerika wurde man nun auf die irische Band The Frames aufmerksam.


2 Reaktionen zu “The Frames”

  1. Damien Rice - Irland Guide

    [...] Von seiner Sängerin Lisa Hannigan, mit der er viele Duette besonders auf „O” sang, trennte er sich während der Tour 2007. Weitere Bandmitglieder sind Shane Fitzsimons (Bass), Vyvienne Long (Cello) und Tom Osander (Schlagzeug). Oft tourt die Band um Damien Rice auch zusammen mit ihren Landsleuten von The Frames. [...]

  2. Filme über Irland: Once - Irland Guide

    [...] irischer Musikfilm von John Carney, der 2007 in die Kinos kam. Glen Hansard, Sänger der Band The Frames, spielt darin einen Straßenmusiker in Dublin, der auf eine tschechische Pianistin, gespielt [...]